Profilextrusion mit dem Prozessadditiv VESTENAMER®

VESTENAMER® für Profil-,
Schlauch- und Kabelextrusion


In vielen Bereichen der Profil-, Schlauch- und Kabelextrusion gehört die Verwendung von
VESTENAMER® als Verschnittkomponente bereits zum Stand der Technik.


Profilextrusion

In vielen Bereichen der Profilfertigung gehört die Verwendung von VESTENAMER® als Verschnittkomponente bereits zum Stand der Technik. Folgende Möglichkeiten werden bereits vielfach genutzt:

- Erhöhen der Standfestigkeit der rohen Profile 
- Verbessern der Fließfähigkeit
- Verbessern der Oberflächenglätte
- Erhöhen der Dimensionsstabilität

In besonderem Maße hat sich der Einsatz in sehr harten Profilen bewährt (z.B. Profilfüßen für Klemmprofile). Hier führt VESTENAMER® sowohl zu einer höheren Vulkanisathärte als auch zu einer erheblich besseren Verarbeitbarkeit.  

Bei sehr kleinen Schneckendrehzahlen sind Längen- und Masseausstoß sowie der Massedruck vor der Düse gleich, während die Strangaufweitung und der spezifische Energieverbrauch für VESTENAMER® haltige Compounds niedriger liegen. Mit zunehmender Schneckendrehzahl steigen dagegen Längen- und Masseausstoß solcher Mischungen wesentlich steiler an, als beispielsweise bei reinen EPDM-Compounds.  

Der Massedruck vor der Düse und der spezifische Energieverbrauch entwickeln sich dagegen umgekehrt: Je höher die Schneckendrehzahl ist, desto deutlicher wird der Unterschied zwischen einem Compound ohne oder mit VESTENAMER®. Die Werte für letzteres liegen durchgehend auf niedrigerem Niveau.  

Die Vorteile von VESTENAMER® zeigen sich insbesondere bei höheren Schneckendrehzahlen: Man erzielt gesteigerte, im zweistelligen Prozent Bereich liegende Längen- und Massedurchsätze 

- bei niedrigeren Werten des spezifischen Energieverbrauchs, 
- des Massedruckes und
- der Strangaufweitung.
Schlauchextrusion mit VESTENAMER® Prozessadditiv

Schlauchextrusion


Mehr
Kabelextrusion mit VESTENAMER® Prozessadditiv

Kabelextrusion


Mehr